19. 11. 10
Autor: Josef Krings
Zugriffe: 44

Es war und ist eine große Freude, dass Katja und Christian Campe uns eine CD mit Fotos, die sie selbst am Veranstaltungstag aufgenommen hatten, zugesendet haben. Katja und Christian hatten dieses Mal nicht die Lancia Flaminia mit nach Kerpen gebracht, sondern waren auf ihre Fulvia Berlina umgestiegen. Mit der hatten sie noch wenige Tage zuvor an einer Veranstaltung für Lancia-Eigner in Italien teilgenommen. Begeistert berichteten sie von der Gutmütigkeit und Zuverlässigkeit ihrer Fulvia. Wir haben die Fotos von Katja und Christian in unsere Fotogalerie aufgenommen.

19. 10. 13
Autor: Josef Krings
Zugriffe: 79

Obwohl es am Tag der Veranstaltung am Morgen aus einem wolkenverhangenen Himmel zeitweise heftig regnete, waren die Redakteure der regionalen Presse vor Ort und informierten sich zum Tagesgeschehen. Das erfreute das Organisationsteam, zumal nur wenige Tage später ein ausführlicher Bericht über einen der diesjährigen Zielpunkte, das Haus Richardshoven. Den Vertretern der Presse und den Besitzern des Rittergutes, dem Ehepaar Maria und Willy Stollenwerk danken wir herzlich.

Hier der Überblick über die Presseartikel.

19. 10. 12
Autor: Josef Krings
Zugriffe: 140

144A6436 Bearbeitet kNie zuvor in der über 30jährigen Geschichte der Trips–Fahrt hat eine Thematik bereits im Vorfeld für so großes Aufsehen gesorgt wie die diesjährige. Die Überschrift endete mit einem Fragezeichen und lautete: „500 Jahre Fußball in Kerpen ?“. Im Untertitel schloss sich dann die Zeile an: „Fünf Sportvereine feiern 100jähriges Bestehen“. Damit war dann klar, dass vor 500 Jahren auch in Kerpen noch kein Fußball gespielt wurde.

Weiterlesen: : Nachbetrachtung zur 32. Trips-Gedächtnisfahrt im Jahr 2019
oben